Woran erkennt man einen alten Hamster?

Genau wie bei uns Menschen auch, verändert sich ein Hamster je älter er wird. Die Veränderungen kann man am besten am Aussehen und am Verhalten des Hamsters erkennen.

 

Aussehen

Wie auch bei älteren Menschen, so leiden auch Hamster im Alter an Haarausfall bzw. dünneren Haaren. Das Fell kann sich also im Alter lichten. Auch kommt es vor, dass das Fell nicht mehr so schön glatt aussieht und struppiger und wilder wird. Auch ein langsames ergrauen des Fells kann im Alter vorkommen.

 

Bei so manchem Hamster werden im Alter auch die Augen trüber und sie können nicht mehr so gut sehen. Auch das Hören und Riechen fällt ihnen dann schwerer. Weil alte Hamster weniger essen, können sie auch abmagern und sehr dünn und gebrechlich werden. Das Laufen fällt ihnen dann sichtbar schwerer.

 

Verhalten

alter-hamster

Alte Hamster sind weniger aktiv

Auch Hamster leiden an Altersschwäche. Sie können oder wollen sich dann nicht mehr so viel bewegen. Demnach verbringen sie viel mehr Zeit mit Schlafen oder bleiben einfach im oder hinter dem Hamsterhaus. Auch andere Aktivitäten, wie das Laufen im Hamsterrad oder das Klettern an den Gitterstäben werden dann seltener. Bei manchen Hamster kann man auch eine veränderte Gangart beobachten, da sie einen steifen Rücken oder gar einen Buckel bekommen.

Woran erkennt man einen alten Hamster?
5 (100%) 2 votes

Die Kommentare wurden geschlossen